Kinderchor Pusteblume

Kinderchor „Pusteblume“ startet ins zweite Jahr

Die erste Chorprobe des Kinderchores „Pusteblume“ der Pfarrei St. Johannes der Täufer Oberviechtach findet im Herbst 2018 am Dienstag, 25.09.2018 von 17.00 bis 17.45 Uhr im Nebengebäude des Pfarrhofes statt. Unter dem Motto „Singen macht Spaß! Komm, sing mit“ sind hierzu neben den aktiven Chormitgliedern auch interessierte Neuanfänger ab der 1. Klasse herzlich willkommen. Im Anschluss daran besteht für Kinder und Eltern die Gelegenheit, sich zu informieren und Fragen zu klären.

Die wöchentlichen Chorproben finden wie gewohnt immer dienstags von 17 bis 18 Uhr im Nebengebäude des Pfarrhofes statt. Die Leitung hat Maria Ahlemeyer, die unter der Telefonnummer 09671 9231588 für Fragen gerne zur Verfügung steht. Zur Neuanschaffung von Notenmaterial und zur Deckung der Unkosten wird ein Monatsbeitrag von 5 € erhoben.

 

Rückblick auf das Kinderchorjahr 2017/2018

Der im Herbst 2017 neu gegründete Kinderchor „Pusteblume“ der Pfarrei St. Johannes Oberviechtach blickt auf ein Jahr erfolgreiche Probenarbeit mit hörenswerten Auftritten zu verschiedenen Anlässen zurück.

Die Probenarbeit des Kinderchores unter Leitung von Maria Ahlemeyer begann im Herbst 2017 mit knapp 15 jungen Sängerinnen und Sängern im Alter von 6 bis 10 Jahren.

Kurz nach dem Chor-Start gab es schon die erste Anfrage für eine Aufführung beim Adventssingen in der Stadtpfarrkirche St. Johannes Oberviechtach, welches der Oberpfälzer Volksliedkreis Schwandorf und der Oberpfälzer Waldverein Oberviechtach am 10. Dezember 2017 veranstalteten. Mit dem „Barbarazweigerl“ besang die Kindergruppe die Freundlichkeit und Schönheit des blühenden Kirschzweiges im Winter sowie die Zeit des geduldigen Wartens auf Weihnachten. Mit dem eigens für den ersten Auftritt des Kinderchores komponierten Titel „Schöi is dej Zeit“ schaffte es der Kinderchor mit der Anfangsstrophe „Bald hamma wieda Weihnacht“ sogar in die Titelüberschrift der Presseberichterstattung zum Adventssingen. Eine große Bereicherung für den Chor-Auftritt war die Instrumentalbegleitung durch Paula Winter (Geige), Anna Schwingl und Heike Hagl (Querflöte), Herbert Hagl (Bassklarinette) sowie Ulrike Schwingl (Gitarre).

Foto 1 - Auftritt beim Adventssingen
                  Adventssingen

 

Viel Flexibilät und Motivation zeigten die Kinder, als – kaum eingestiegen in die Probenarbeit fürs Adventssingen – die Bitte der Pfarrei kam, ob der Chor das Krippenspiel in der Kinderchristmette am Heiligabend musikalisch umrahmen könnte. So probten die Kinder neben den Oberpfälzer-Mundartliedern drei Lieder aus dem rhythmisch beschwingten Kindermusical „Die Nacht der Geschenke“. Mit dem Titel „Weihnacht“ verkündete der Chor die frohe Botschaft von der Geburt des Jesukindleins an, die Strophen wurden von Lena Ruhland und Liselotte Waldherr im Duett vorgetragen. Im rhythmisch sehr eindringlich gestalteten Lied „Schlaflos“ erzählten die Kinder von den Gewissensbissen der Wirtsleute, die Maria und Josef keine warme Unterkunft gewährten. Während die Hirten im szenischen Spiel sich ebenso auf den Weg zum Jesuskind machten, verkündete der Chor die freudige Weihnachtsbotschaft: „Freut euch ihr Menschen in aller Welt, öffnet die Herzen und Ohren! Freue dich, Erde und Himmelszelt: Euch ist der Heiland geboren!“ Instrumental unterstützt wurde der Chor von Stefan Schäufl (Keyboard), Anna Schwingl und Heike Hagl (Flöte), Herbert Hagl (Bassklarinette), Ulrike Schwingl (Gitarre) und Christoph Ahlemeyer (Cajon).

Foto 2 - Auftritt Kinderchristmette
                  Kinderchristmette

 

Einmal wöchentlich trafen sich die gesangsbegeisterten Kinder, um mit kreativen und altersgerechten – mal entspannenden, mal konzentrationsfördernden oder auch ausgelassenen, lustigen – Übungen ein Bewusstsein für die eigenen Körperhaltung, den Atemvorgang sowie die Tonerzeugung der eigenen Stimme zu bekommen. An unzähligen kleinen Liedern übten die Kinder an einer sicheren Melodieführung sowie an einem ausgewogenen Zusammenklang der einzelnen Kinderstimmen und meisterten selbst schwierige Rhythmen bravourös.

 

Im Frühjahr 2018 standen noch zwei Auftritte an: Der Kinderchor „Pusteblume“ umrahmte am 22.04.2018 den Gottesdienst, bei dem die diesjährigen Kommunionkinder ihr Kommunionkreuz überreicht bekamen. Mit rhythmischen Liedern, die von der Gemeinschaft um Christus berichteten, erinnerten die Kinder in lebendigen Texten daran, dass wir uns als Christen in jeder Lebenslage auf Jesus Christus verlassen können und dankten für die verschiedenen Talente, die uns geschenkt sind sowie für die Natur, die Gemeinschaft in den Familien oder ein Zuhause. Am 06. Mai 2018 leistete der Kinderchor mit dem Mottolied „Schatzsucher will ich sein“ neben dem Kirchenchor Oberviechtach einen Beitrag zur feierlichen Gestaltung der Erstkommunion, zu den Erstkommunionkinder zählten auch 3 Chormitglieder, die selbstverständlich mitsangen.

Foto 3 - Autritt Erstkommunion
                  Erstkommunion

 

Anfang Juli umrahmte der Kinderchor „Pusteblume“ die Anfangsandacht beim Ökumenischen Kinderbibeltag mit fetzigen Liedern mitten aus dem Leben – dafür erhielten die jungen Sängerinnen und Sänger viel Applaus von den teilnehmenden Kindern, Betreuern und anwesenden Eltern sowie von Pfarrerin Fr. Schlinke und Kaplan Hr. Popp. Mit viel Freude sowie Text-, Melodie- und Rhythmussicherheit trugen die Chorkinder ihre vorbereiteten Lieder vor, sodass spätestens bei der Abschlussandacht alle Kinder, die am Kinderbibeltag teilnahmen, es als ein leichtes ansahen, aus freier Kehle einfach mitzusingen. Die beiden Sängerinnen Johanna Hagl und Maria Schwingl begleiteten dabei das „Kindermutmachlied“ mit ihren Blockflöten. Weitere instrumentale Unterstützung erhielt der Chor von Markus Bayer (E-Piano), Ulrike Schwingl (Gitarre) und Anna Schwingl (Flöte).

 

Einige lustige Liedern eignete sich der Kinderchor im Sommer recht spielerisch an:  Das Zungenbrecherlieder „Tiggeditag, der Tausendfüßler“ sorgte für konzentrierte und doch ausgelassene Stimmung, da hier anhand verschiedener Gesten und Bewegungen zum Lied das Rhythmusgefühl geschult wurde. Das „Lied der Intervalle“ sorgte durch die Melodieführung bei den Kindern für eine Orientierung bzgl. der Tonhöhen und -abstände, die anhand verschiedener Gesten verbildlicht wurden. Dies sind die ersten Schritte, die Stück für Stück den Weg für das Singen nach Noten ebnen sollen.

Zum Abschluss des Chorjahres wurde Hr. Lesser, langjähriger Organist der Pfarrei St. Johannes Oberviechtach, für eine Orgelführung gebucht: Hr. Lesser zeigte verschiedene Orgelpfeifen aus Metall und Holz, deren Länge von wenigen Zentimetern bis zu mehreren Metern variiert, und sorgte für einen spannenden Moment, als die Kinder in das Innere der Orgel blickten: Die Kinder waren überrascht über die vielen mechanischen Hebel und Verbindungen, die nötig sind, damit in der Orgel die Töne erzeugt werden können. Die Kinder staunten über die vielen Tasten und die Fußpedale am Orgeltisch sowie über die vielen verschiedenen Klangfarben, die eine Orgel anhand ihrer verschiedenen Register erzeugen kann. Und so kamen die Orgelkenner zur Erkenntnis: So wie jede Singstimme im Chor ein wenig anders klingt, so hat auch jede Orgelpfeife ihren eigenen Klangcharakter. Am Ende luden die sommerlichen Temperaturen noch zu einem kühlenden Eis ein.

Orgelführung
                                  Orgelführung

 

Ein Dank gilt allen singbegeisterten Kindern für die stets motivierte und zuverlässige Teilnahme an den Proben und Auftritten, welche zeigten, dass es sich eine konzentrierte Probenarbeit lohnt.

Danke an alle Eltern und Großeltern für die Fahr-, Bring- und Holdienste und für die unkomplizierten Absprachen bei Terminüberschneidungen oder -verschiebungen.

Danke an alle Instrumentalisten, für die es eine Selbstverständlichkeit war, den Kinderchor zu begleiten und die ein oder andere Probe einzulegen. Ihr ward immer eine Bereicherung.

Vielen Dank an Herrn Paulinus Lesser, der uns einen kurzweiligen Einblick in die Orgel bescherte.

Vielen Dank an Herrn Pfarrer Kaufmann sowie an Herrn Kaplan Popp für die Unterstützung von Seiten der Pfarrei bzgl. Probenräumlichkeiten und Organisation.

Pusteblume_2018-1

Pusteblume_2018-3

 

Hier der Flyer zum download: Kinderchor Pusteblume
 

Logo_Pusteblume1

Besucherzähler:

logo_gl_klein02

Kath. Pfarramt
Marktplatz 17
92526 Oberviechtach

Neu: Kinderchor Pusteblume