Das Kinderchorjahr 2019-2020

Im Herbst starteten 18 Sängerinnen und Sänger ins neue Chorjahr 2019-2020. Mit fast einem Drittel neuen Sängerinnen und Sängern im Alter von sechs bis 12 Jahren stand am Anfang des Jahres die Wiederholung bereits eingeübter Einsingübungen und kleiner Verse und Lieder im Vordergrund, mit der Atmung, Haltung und Stimme trainiert werden sowie das Rhythmusgefühl und das Gehör für Tonhöhen und Klangcharakter geschult werden.

Advent im Museum
Kaum mit dem Proben begonnen, rief auch schon der erste Auftritt im Chorjahr bei der „Oberpfälzer Weihnacht“ im Heimat- und Stadtmuseum Oberviechtach.
Die Pusteblumen-Sängerinnen und -Sänger luden mit ihren Liedern zum Advent ein, in der Hektik des Alltags durchzuatmen und die von Florian Waldherr vorgetragenen Texte sowie die musikalischen Darbietungen des Kinderchores mit seinen Instrumentalisten auf sich wirken zu lassen – von nachdenklich bis humorvoll, von besinnlich bis heiter harmonierten Texte und Musikbeiträge.
Bekannte Lieder wie „Macht hoch die Tür“ und „Morgen Kinder wird’s was geben“ luden die Besucher und Zuhörer ein mit in den Gesang einzustimmen. Die Vertonung von Eichendorffs „Weihnacht“ sorgte für nachdenkliche Stille, während der Lichtertanz „Zünde ein Lichtlein an“ die Vorfreude auf Weihnachten im Museum spürbar und hörbar machte.

1-Museum_b640

 

Kinderchristmette
Die Altersspanne der Sängerinnen und Sänger zwischen erster und sechster Klasse sorgte dafür, dass sich eine fünfköpfige Gruppe von Fünft- und Sechstklässlern ein- bis zweimal im Monat zu einer Probe traf, um rhythmisch und musikalisch herausfordernde Stücke sowie mehrstimmige Melodien in kleiner Runde zu proben. Mit ihrem fröhlich swingenden „Hirten, gebt Acht“ weckte das Ensemble in der Kinderchristmette die Weihnachtsfreude, während der gesamte Chor von vielen kleinen Taten im Alltag sang, in denen das Gefühl von Weihnachten spürbar ist.

1-Kinderchristmette_b640

 

Corona-Pause …
Mitten in der Vorbereitung auf die Gestaltung des Gottesdienstes zur Erstkommunion war es schließlich soweit – wir konnten nicht mehr proben und die Probenpause dauerte leider bis zum Herbst 2020.

Pusteblume trotzt Corona
Aber… der Kinderchor „Pusteblume“ ließ sich nicht ausbremsen. Ende Mai startete der Kinderchor „Pusteblume“ ein Chor-Projekt mit dem eigens dafür geschriebenen Lied „Mut, Kraft und Hoffnung“ von Ch. Ahlemeyer:
Zuerst wurden die Eltern und Geschwister der Chor-Kinder als Instrumentalisten organisiert – Gitarre, Kontrabass, Bassklarinette, Viola und Flöten spielten ihre Stimmen ein, sodass sich die Kinder zur Liedbegleitung zu Hause mit ihren Eltern Text und Melodie eines neuen, noch nicht gemeinsam geübten Liedes aneigneten – mit viel Fleiß, Mut und Engagement.
Hören Sie selbst die auch in dieser Zeit ungebrochene Freude am Singen und Musizieren der Kinder und ihrer Eltern

Pusteblume-Chorprojekt Juli 2020_b640

Link zum Chor-Projekt

Mit diesem Lied wollen wir allen Menschen „Mut, Kraft und Hoffnung“ in dieser ungewöhnlichen Zeit wünschen.
 

Start ins neue Chorjahr 2020-2021
„Mut, Kraft und Hoffnung“ – mit diesem Motto startet der Kinderchor „Pusteblume“ ins neue Chorjahr 2020-2021. Neue Sängerinnen und Sänger ab der 1. Klasse sind gerne gesehen! Für interessierte Neuanfänger wird um telefonische Rücksprache mit der Chorleiterin Maria Ahlemeyer unter Tel. 09671 9231588 gebeten. Die Chorproben finden wöchentlich dienstags ab 17 Uhr statt.

Kinderchor-Flyer Herbst 2020

 

 

logo_gl_klein02

Kath. Pfarramt
Marktplatz 17
92526 Oberviechtach